yx

Handyvertrag abschließen

Vielen Menschen, die den Rat bekommen, einen Handyvertrag abschließen zu können, schrecken erst einmal zurück. Das Wort „Vertrag“ birgt eben doch viele Verbindlichkeiten und in erster Linie eine Pflicht. Sie vergessen völlig, dass dieser Vertrag nur auf Zeit bindet. Man kann ihn nach einer Frist von zwei Jahren rechtzeitig kündigen, muss jedoch darauf achten, dass er die Kündigungsfrist einhält.

Einen Handyvertrag abschließen kann jedoch nicht jeder. Viele Handyverkäufer verlangen eine Schufaauskunft und erwarten sowohl die Kopie des Personalausweises und auch eine Kopie der EC-Karte. Je nachdem, wie häufig und intensiv man sein Handy nutzt, kann man den Handyvertrag individuell anpassen lassen. So gibt es sowohl den Handyvertrag für Vieltelefonierer als auch den mit geringer Grundgebühr für die Leute, die das Handy nur sehr selten nutzen.

Jeder Handynutzer kann also einen individuellen Handyvertrag abschließen und somit schauen, mit welchem Vertrag er am besten bedient ist. Einen Handyvertrag abschließen kann man jedoch nicht nur im Handyshop, sondern vielmehr auch im Internet. Da das Internet sehr groß ist, kann man dort unter Umständen Verträge finden, die man so im Laden gar nicht angeboten bekommt. Wer einen Handyvertrag im Internet abschließen möchte, muss in der Regel nur den Vertrag ausdrucken und entsprechend ausfüllen und unterschreiben. Für gewöhnlich gibt es keine Probleme bei der Genehmigung, wenn man alle Unterlagen entsprechend mit sendet. Um den Handyvertrag zu kündigen, sollte man sich jedoch genau mit den vertraglich festgeschriebenen Kündigungsfristen befassen. Auf diese Weise kann man die Fristen einhalten und braucht sich keine Gedanken um eine ungewollte Vertragsverlängerung zu machen.